Forum

Thema: "Die AfD und die Nazis"


Jens H.
15.10.2016 16:37
Gast
Ich halte mich mal raus aus der Sache....

MA G.
15.10.2016 23:48
Gast
Wenn du dich raus halten würdest @Jens Hennig
dann hättest du einfach gar nichts geschrieben

NoDrama P.
16.10.2016 21:08
reg. Mitglied
Mein lieber MA G.... das Grundsatzprogramm habe ich hier selbst gepostet, siehe (24.09.2016 20:34) und ich habe es selbst gelesen

Punkt 11 ist nichtssagend, da der AFD?STUFENTARIF nicht erklärt wird. Diese Art von Studentarif wurde schon mehrfach besprochen. Es wird behauptet, dass es sich an dem geplanten Stufentarif des "Ex CDU-Finanzexperten Friedrich Merz" anlehnen soll, genaueres steht aber nirgends dazu.

Aber du weißt sicher mehr MA G dann erkläre es mal.

NoDrama P.
16.10.2016 21:14
reg. Mitglied
Mein lieber MAG.... das Grundsatzprogramm habe ich hier selbst gepostet, siehe (24.09.2016 20:34) und ich habe es selbst gelesen

Punkt 11 ist nichtssagend, da der AFD?STUFENTARIF nicht erklärt wird. Diese Art von Stufentarif wurde schon mehrfach besprochen. Es wird behauptet, dass es sich an dem geplanten Stufentarif des "Ex CDU-Finanzexperten Friedrich Merz" anlehnen soll, genaueres steht aber nirgends dazu.

Aber du weißt sicher mehr MAG dann erkläre es mal.

NoDrama P.
16.10.2016 21:18
reg. Mitglied
Der Thread ist an meinen Doppelposts schuld.

MA G.
16.10.2016 21:42
Gast
"mein lieber" ist vielleicht ein wenig vorbei, aber ich will mal nicht so sein

https://afd-berlin.de/wp-cont...assung-28.05.15.pdf

http://m.onvista.de/news/anal...-entlasten-31065689

Ein Stufentarif ist ein ganz alter Hut und bedarf nun wirklich keiner Erklärung! Das einzige was die AFD nicht, oder besser noch nicht, gesagt hat, und da muss ich dir recht geben, ist wo die Stufen liegen sollen!

lesen bildet!

NoDrama P.
17.10.2016 13:39
reg. Mitglied
Zum ersten Link: Das gilt nur für Berlin

Zum zweiten Link: Geschrieben von einem freien Journalisten für die Reuters Nachrichtenagentur und den WDR und das soll mich jetzt überzeugen? Sry aber auch du solltest wissen, dass die öffentlich rechtlichen Berichterstattungen gelenkt und contra AfD sind.

Und zur Aussage: Richtig, es ist nicht bekannt, wo die Stufen liegen sollen und genau das meinte ich.

NoDrama P.
17.10.2016 13:46
reg. Mitglied
Ach ich sehe gerade, dass du weiblich und erst 16 bist du musst noch viel lernen Mädchen. Aber schön, dass du dich mit dem Thema auseinandersetzt jedoch solltest du schauen, wie zuverlässig eine Quelle ist, für wen sie zutrifft und was sie eigentlich aussagt.

Hrostock _.
17.10.2016 19:39
reg. Mitglied
Was hat denn das Alter mit der Reife eines Menschen zu tun?? Sie könnte auch zu Dir sehr gut sagen "da musst Du noch eine Menge lernen"!!! Dieses Lehrer-Getue kannst Du Dir echt schenken! Wie man sieht, kann sie eine Menge zu dem Thema beitragen.

Außerdem ist Dein paranoider Verfolgungswahn in Bezug auf Medien echt nervig. Egal welcher Journalist, alle sind ja von Haus aus gegen die AFD, schon klar. Welche Quelle ist Dir denn genehm? Junge Freiheit, Extrablatt?
Im Übrigen ist Matthias Sobolewski Finalist gewesen beim Deutschen Journalistenpreis. Mit Halbwahrheiten und diskreditierenden Artikeln würde man soweit wohl nicht kommen. Zumal man an Hand seiner Schwerpunkte erkennt, dass er weiß wovon er spricht/schreibt.

Crepuscule Baltique
17.10.2016 22:07
reg. Mitglied
"Contra AfD" ist v.a. der gesunde Menschenverstand.

Die Blaupause für das von der AfD angestrebte Stufensystem lieferte bereits ein Herr Steinbrück, mit der Einführung der Abgeltungssteuer 2009. Seitdem sind die Steuererträge aus Kapitaleinkünften quasi eingebrochen.
Wie hatte Herr Steinbrück dieses Steuergeschenk damals gerechtfertigt? "Besser 25 Prozent von X als 42 Prozent von nix"
Das war dann wirklich redensartlich ein Satz mit X ... und erinnert mich sehr stark an die Argumentation des Herrn Kirchhof für sein Stufen-Modell.
Nun, kurz vor Inkrafttreten des internationalen Abkommens zum Austausch von Kapitaldaten und den Rückkehrplänen zu einer abgewandelten gerechteren Kapitalertragssteuer, läuft die AfD dagegen Sturm.
Wer immer noch der Meinung ist, die AfD stehe für die "kleinen, ehrlichen und fleißigen Bürger" ein, dem ist nicht mehr zu helfen.

NoDrama P.
19.10.2016 20:09
reg. Mitglied
Das hat nicht nur war mit der AfD zu tun und wie weit man mit Halbwahrheiten als Journalist in Deutschland kommt, dazu sage ich jetzt nichts. Es muss nicht der Journalist sein, der diese Aufstellt, sondern es ist zu 90% der Verlag, der dies so fordert.

Ich habe nie gesagt, dass es mit der AfD in irgendeiner Weise besser laufen würde, jedoch wird sich auch nichts mit der SPD oder CDU an der Macht verbessern sondern auch weiterhin immer mehr bergab gehen.

NoDrama P.
19.10.2016 20:09
reg. Mitglied
.

NoDrama P.
20.10.2016 11:55
reg. Mitglied
Ach und noch mal zu dem Thema öffentlich-rechtliche Medien... In Deutschland bestimmen die Parteien schon lange Zeit viele Teile des Fernsehens und der Nachrichten. Sie sitzen in den Rundfunk- und Aufsichtsräten. Selbst das Verfassungsgericht beklagt, dass die Politik zu viel Macht in den Rundfunkräten hat... Andersrum sitzen ebenso die Chefs der öffentlichen Medien zusammen mit den Abgeordneten.

Alleine in der Atlantik-Brücke sitzen Abgeordnete wie (Angela Merkel, Sigmar Gabriel, Katrin Göring-Eckardt, Christian Lange, Christian Lindner, Dorothee Bär usw...) zusammen mit über 80 Chefs der öffentlichen Medien (Axel Springer Verlag, Bertelsmann, Hubert Burda Media und Georg von Holtzbrinck Verlag) wie von zb. (ARD, ZDF, Bild, NTV, Focus, Stern, Tagesspiegel, die Zeit, RTL, Pro 7, Sat 1, usw...) Kai Diekmann, Claus Kleber, Jan Fleischhauer, Reiner Hoffmann, Martin Winterkorn usw...

und das gilt nicht nur für TV, Zeitung und Radio sondernd auch für sozialen Medien oder z.B. Wikipedia. Dort werden Beiträge manipuliert. Sachen werden gelöscht oder auch verändert und falsch dargestellt.

Ihr werdet immer bequemlicher, sitzt täglich vor der Glotze und den sozialen Medien und lasst euch mit verdummungs TV und Propaganda bestrahlen. Niveau und intelligenz geht immer mehr verloren, wobei ihr heutzutage eigentlich alle durch das Internet nur ein klick von der Wahrheit entfernt seid. Ihr wisst nicht einmal, was ihr nicht wisst.

Und jetzt sag du mir (Hrostock), ob ich paranoid oder du einfach nur naiv bist?

Stephan C.
20.10.2016 15:32
Spion Team
Oh, mal wieder ein AfDler, der vom Honig der absolut wahren Erleuchtung genascht hat. Da du schon so konkret fragst: paranoid. No offense.
Zur Erläuterung deiner rhetorischen Mittel: Du vermengst bewusst Untergangsszenarien wie "Niveau und intelligenz geht immer mehr verloren" oder "Selbst das Verfassungsgericht beklagt, dass die Politik zu viel Macht in den Rundfunkräten hat" ohne überhaupt mal darüber nachgedacht zu haben, ob das so überhaupt stimmt und wenn ja, in welchem Kontext. Das ist das Beeindruckende an euch AfD-Verblendeten: Ihr pickt euch Bruchstücke aus riesigen Kontexten heraus und glaubt, hieraus eine globale "Wahrheit" erkennen zu können. Der wissenschaftliche Begriff hierfür lautet "cherry picking". Im Anschluss an diese wirre Aneinanderreihung von "Wahrheiten" folgt dann meist ein Appel a la "wacht auf", "erkennt, dass die Wahrheit nur einen Klick entfernt ist". Gemeint sind damit natürlich nur die dir genehmen Links - Links, die sachkundig deine Thesen zerlegen, tust du natürlich als Lügenpresse etc. ab und führst aus diesen weiterhin völlig abstrus anwachsenden Kausalitätskonstruktionen weitere "Beweise" hervor. Natürlich nie ohne die Errettung, früher gerne auch "Endlösung" bezeichnet, parat zu haben. Der Messias wartet schon darauf, uns alle zu erleuchten und ins einzig wahre Licht zu führen. Vielleicht ist das nicht einmal paranoid, wahrscheinlich ist es einfach nur ganz billig und einzig durch die absurde Laustärke des Vortrags so verfänglich. Jeder, der genauer hinsieht, erkennt jedoch sofort die Blenderei. Ist ja auch nicht schwer.

NoDrama P.
24.10.2016 14:23
reg. Mitglied
Ich habe nicht die AfD gewählt Aber schön zu wissen, dass du es besser weißt. Wie kommst du da drauf? Weil ich sie hier auf die Halbwahrheiten und Lügen einiger eingehe? Das sind dann immer die Aussagen der verblendeten linken, die jeden der eine andere Meinung hat, als AfD-Wähler oder gar "Neo"Nazi darstellen

und ich picke nichts irgendwo raus und mische es zusammen... Google: "Verfassungsgericht Politik Medien" und "Mitglieder Atlantik-Brücke"...

Ich wiederhole gerne noch einmal den wichtigsten Teil meines geschriebenen: "wobei ihr heutzutage eigentlich alle durch das Internet nur ein klick von der Wahrheit entfernt seid" ... du hast es geschafft, deinen Internetbrowser anzuklicken und dich auf MV-Spion anzumelden, also "glaube" ich, dass du auch fähig bist, Suchmaschinen zu benutzen und dich zu informieren.

NoDrama P.
24.10.2016 14:23
reg. Mitglied
.

Andreas Arlt
05.11.2016 09:17
reg. Mitglied
Son scheiss zur stimmungsmache gegen afd immer und keiner rafft das ihr genau so die beste werbung für sie macht.....wasen auch die alternative sonst holfritten wie till schweiger ,,,,,nein danke !!

Stephan C.
05.11.2016 17:50
Spion Team
Genau. Til Schweiger ist die einzige Alternative zur AfD. Logisch. Der steht ja wirklich überall auf dem Wahlzettel. Klare Sache.

Anja O.
16.12.2016 19:39
reg. Mitglied
MA G und NoDrama P. ....euch lese ich hier öfter, verschiede Foren...ist das ein Fake vom Spion? Kennt ihr euch? Was gebt ihr euch hier?

MA G.
16.12.2016 21:32
Gast
Nein, ich kenne NoDrama nicht!