Forum

Thema: "Interesse am BFD in Anklam (200,- E/ Monat )"


Mabuse
10.12.2014 08:58
reg. Mitglied
Hi, wir suchen dringend zum 1.1. 15 Junge Leute, bis Ende 24 die Interesse am BFD haben ( Kinderbetreuung) Verdienst 200,-€ die nicht angerechnet werden. Bitte meldet euch.

Ichwurde H.
12.12.2014 14:14
Gast
Wie weit kommt denn ein Mensch, der seinen Lebensunterhalt selbst bestreiten muss mit 200,- ?

Na gemerkt ?

Da gehen die Leute lieber für den Mindestlohn arbeiten, als sich so ausbeuten zu lassen.

Stellt doch einfach entsprechendes Personal ein.... aber nee, das kostet ja Geld.

Hrostock _.
12.12.2014 14:39
reg. Mitglied
Das ist doch grotesk!!!
Offiziell wird der Verdienst Taschengeld genannt..super!
http://de.wikipedia.org/wiki/...gen_und_Taschengeld

Was für eine Einrichtung seid ihr überhaupt?? Fangen wir damit mal an. Preiswert Personal anheuern klappt so einfach nicht, erklärt doch bitte mal euren Sozialen Aspekt dabei. Warum Bufdis und keine normalen Angestellten??

Bianca R
12.12.2014 15:51
reg. Mitglied
"Verdienst 200,-€ die nicht angerechnet werden"
Auf was werden die nicht angerechnet?

Bianca R
12.12.2014 17:03
reg. Mitglied
Ach so, noch eine Frage..........ist das eine anerkannte Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst ?
http://www.bundesfreiwilligen...-einsatzstelle.html
Es gibt in Anklam bislang noch keine anerkannte Einsatzstelle für Kinder und/oder Jugendbetreuung, eine anerkannte Stelle hätte es auch nicht nötig beim Spion zu inserieren, den Suchende würden sich an die oben aufgeführte Seite halten, auf der alle anerkannten Einsatzstellen aufgeführt sind.........

Bianca R
12.12.2014 17:04
reg. Mitglied
+n= denn

Mondbasis A.
12.12.2014 19:18
Gast
Hier im Osten ist die Arbeitsnorm hochgeschraubt, Dank des Mindestlohnes.
Noch vor kurzer Zeit haben zwei Angestellte Frauen primitive Aufgaben den Tag über erledigt. Eine Frau wurde entlassen.....
Jetzt muß eine Angestellte das gleiche machen und bekommt noch dumme Sprüche wegen "Langsamkeit usw."

Zum BFD....., das muß aufhören.....

Bianca R
12.12.2014 19:28
reg. Mitglied
Weshalb muss das aufhören? Der BFD ist für sich genommen eine gute Sache........er ist allerdings zur Arbeitsmarktneutralität verpflichtet und dient nicht der Beschaffung von billigen Arbeitsplätzen..........und diesen Eindruck erweckt diese Anzeige......

Mondbasis A.
12.12.2014 20:55
Gast
Bei mir in der näheren Umgebung ist eine Klinik.
Der Technische Leiter hat BFD-Leute zur Verfügung.
Einsatz für Hausmeistertätigkeiten:
- Parkplatz in Ordnung halten
- Rasen mähen
- Lampen/Gegenstände putzen im Allgemein-Gebäude (nicht in den Zimmern)
- Winterdienst
- Müll sammeln usw....
- Kleinstreparaturen

Theoretisch könnte man dort auch dafür mindestens 2 Hausmeister-Vollzeit-Arbeitsplätze schaffen.
Ich mag den Technischen Leiter nicht.
Er glaubt er ist der Größte. So wie ein Sklavenaufseher.

Mondbasis A.
12.12.2014 23:28
Gast
Oder noch ein anderes Beispiel, was hier im Osten los ist.
Ein Wachkollege wollte weg vom Bewachen und mal als Hausmeister sich versuchen, wegen seiner Familie.....
Kannst Du voll abhaken...., keine Möglichkeit.
Er erzählte, das er am Telefon ausgelacht wurde.
Er könnte anfangen, wenn er umsonst arbeite.
Sprich maximale Finanzierung vom Staat.

Ansonsten nur für die magischen 450,00 Eur.
"Natürlich können sie bei uns als Hausmeister arbeiten, aber nur für max 450,00".
Das heißt aber nicht, das er nur seine 2-3 Stunden absitzen würde.
Im Gegenteil...., die Arbeit muß erledigt werden.
Es ist so viel Arbeit, das es keiner in der vorgegebenen Zeit schafft.
Im Prinzip kommt dann ein Stundenlohn von 3,75 Eur heraus.
Weil er im Monat 120 Stunden vor Ort ist, inklusive Notdienst.

So ein Posten kommt nur für Arbeitswütige Rentner in Frage,
die mit ihrer Freizeit nichts anzufangen wissen.

Im Prinzip könnte das Beispiel wieder ein 120 Stunden Hausmeisterposten sein für einen fest eingestellten Mitarbeiter.

Mondbasis A.
12.12.2014 23:30
Gast
Im Westen ist die Welt bestimmt noch in Ordnung?

Mabuse
27.02.2015 09:36
reg. Mitglied
Wir sind eine anerkannte Einsatzstelle des BFD und haben aktuell leider nur einen jüngeren Bufdi. das Problem ist , dass die meisten keine Lust haben sich mit behinderte Menschen zu beschäftigen auch wenn es nur als Begleitperson zur Schule ist.
Bitte melde dich an, um Beiträge hinzuzufügen.