Der coole Onkel Ashton

© flickr // David Shankbone: Ashton Kutcher at Time 100 Gala
14.05.2011

Sämtliche Gerüchte, sämtliche Stimmen, die nach Sheens Entlassung laut wurden, verstummen nun. Es ist beschlossene Sache: Ashton Kutcher ersetzt Charlie Sheen in der Erfolgsserie "Two and a Half Men" und bekommt eine eigene Rolle.

Am Freitagnachmittag (Ortszeit) gaben es der Sender CBS sowie die Produktionsfirma Warner Brothers Television bekannt: Ashton Kutcher übernimmt fortan die Hauptrolle der Erfolgsserie "Two and a Half Men". Kutcher selbst hatte via Twitter schon am Donnerstagabend auf die Neuigkeit hingewiesen, indem er die Frage "Was ist die Quadratwurzel von 6,25?" postete. Antwort: 2,5.

Produzent Chuck Lorre freue sich dem Hamburger Abendblatt zufolge sehr darüber, dass das Team der Serie zusammengehalten hätte und nicht auseinandergefallen sei. Größer noch dürfte seine Freude über den neuen Hauptdarsteller sein. "Wir können uns glücklich schätzen, dass wir einen so talentierten, fröhlichen und ganz einfach außergewöhnlichen Menschen wie Ashton in unsere Familie aufnehmen dürfen", verleiht Lorre seiner Begeisterung Ausdruck. Die erfolgreichste Sitcom des US-Fernsehens beherbergt damit einen talentierten Hollywood-Star mit außerordentlicher Fangemeinde: Rund 6,7 Millionen Fans kann Kutcher bei Twitter verzeichnen. Ein Umstand, welcher der Vermarktung der Show durchaus zugute kommen könnte. Darüber hinaus konnte Kutcher in Sachen Sitcom bereits überzeugen - spielte er doch bis zur Einstellung der Serie 2006 erfolgreich seine Rolle in "That 70s Show", hierzulande "Die wilden Siebziger".

Kutcher selbst geht seiner neuen Zusammenarbeit mit Jon Cryer, Angus T. Jones und den weiteren Darstellern mit ebenso viel Enthusiasmus entgegen. "Ich kann Charlie Sheen nicht ersetzen, aber ich werde mir den Arsch abarbeiten, um die Zuschauer höllisch gut zu unterhalten", versprach der 37-jährige Schauspieler. Damit kann er noch früh genug beginnen: Diesen Sommer soll die Produktion der neuen Staffel an den Start gehen, welche ab Herbst ausgestrahlt werden soll.

Kutcher wird nicht Charlie Harper spielen

Der einstige Star der Serie, Charlie Sheen, hatte sich selbst ins Aus katapultiert. Auf Alkohol- folgten Drogenexzesse, auf Drogen- folgten Gewalt- und Sexexzesse. Die öffentliche Verbalattacke gegen Produzent Lorre stelle dahingehend nur die Spitze des Eisberges dar. Die Folge: Sheen wurde im März diesen Jahres gefeuert.

Gerüchte und Spekulationen nahmen ihren Lauf: Wer wird Sheen ersetzen? Wird es überhaupt einen Ersatz geben? Von Rob Lowe, von Hugh Grant war die Rede. Jetzt wird "Two and a Half Men" mit Kutcher ein gänzlich neues Gesicht verliehen. Kutcher werde die Rolle nicht weiterführen - es soll vielmehr eine völlig neue Figur in die Sendung eingebracht werden. Lorre habe dem Hollywood Reporter zufolge eine lustige Wendung erfunden, um Kutcher in die Handlung einzuführen.

"Genieß die Show, Amerika!"

Eine Wendung, die Sheen, wie zu erwarten, anfänglich nicht im Geringsten begrüßte. "Kutcher ist ein Sweetheart und ein brillianter komischer Schauspieler... oh, wartet, das bin ich auch!", wetterte er gegenüber der TMZ. "Genieß die Show, Amerika." Jene, die ihn als Hauptdarsteller unterstützt haben, würden Kutcher nicht folgen - das Schiff würde untergehen. "Viel Spaß auf dem Planeten Chuck, Ashton. Dort gibt es keine Luft, kein Lachen, keine Loyalität und keine Liebe."

Wie BZ Berlin berichtet, soll Sheen zu guter Letzt allerdings doch noch einen höflichen und vor allem fairen Ton angeschlagen haben - indem er Kutcher und der Crew via Twitter beglückwünschte. "Ich gratuliere dem Team und der Crew. Die Show muss weitergehen. Ihr habt den Richtigen verpflichtet."

(nm)
47
Kommentare insgesamt

Little P.
14.05.2011 19:07
Gast
Das Ende von Charlie Sheen nach 7 Staffeln "Two and a Half Men".
Neue Hauptrollenbesetzung durch Ashton Kutcher, der zudem eine ganz neue Rolle spielt.

Chris S.
14.05.2011 20:26
reg. Mitglied
"Two and a half men" wird ohne Charlie nie wieder das selbe sein.

Charlie hatte schon immer Probleme mit Alkohol,Drogen und Sex....
CBS hätte lieber mal daran denken sollen, wie Charlie gratis durch seine Eskapaden die Werbetrommel für "Taahm" gerührt hat.

Außerdem wusste CBS schon vor dem ersten Drehtag das man sich da einen nicht ganz unkomplizierten Schauspieler in´s Boot geholt hat. Deswegen verstehe ich nicht warum man JETZT so eine Welle macht.

Für mich ist die Serie vorbei, ohne Charlie gibt es kein 2,5 Männer mehr...
Jetzt sind es nur noch 1,75 Männer wobei der blöde Kutcher die 0,25 erhält...

Bye bye Charlie!!!

Da V.
14.05.2011 20:46
Gast
genau so siehts aus... chris spricht mir aus der seele.

2,5 man iss tot... da passt niemand anders rein! außer evtl johnny depp wegen "fear & loathing in las vegas" den könnt ich mir noch vorstellen, aber sonst... naja muss chuck lorre halt in zukunft etwas kürzer treten bei den sinkenden einnahmen

FaTaLiTy e.
14.05.2011 23:56
Gast
ich mein wenn mich nich ales täuscht gibt es doch shon ne 8 staffel mit 16 folgen zwar auf english aber da sollte doch der Charlie Sheen noch bei sein

also wer noch eine sehn will die kann er sich doch anschaun

ansonsten sag ich schade um ihn, glückwunsch für Ashton Kutcher
aber es nie jemadnen ersetzen denn jeder hat was an sich was dem jenigen dastellt sei der Bond 007 oder andere filme

also schade das Sheen jetzt gehn muss, aber der herr Ashton Kutcher hatt auch nen netten film gehabt z.B Titel Toyboy sehr amüsant der film und nein kein "porno".

das mal von meiner seite aus

Chris S.
15.05.2011 00:55
reg. Mitglied
Ja, es gibt noch eine 8te Staffel und die kann man inzwischen auch schon mit deutschen Untertitel ansehen, sofern man der englischen Sprache nicht mächtig ist....

Was das nun mit James Bond zu tun hat entzieht sich mir. Vermutlich weil der dahingehend Vergleich auch hinkt...
Das ein oder andere Satzzeichen hätte dem Satz wahrscheinlich, auch irgendwie einen Sinn gegeben....

Und nur weil ein dahergelaufener Möchtergern , irgendwann mal einen amüsanten Film gedreht hat, bedeutet es nicht das der jenige ein guter Schauspieler ist. Oder wieviele Auszeichnungen hat der schon für seine "Arbeit" bekommen???

Da finde ich die Gedankengänge von "The David" schon besser! Herr Depp wäre ein möglicher Kandidat gewesen.... Aber vermutlich hätten wir dann auch nur die Scherenhände vermisst, oder Ihn immer mit Cpt. Jack in Verbindung gebracht....

DaMartin
15.05.2011 04:11
reg. Mitglied
Naja seine Rolle war wie sein leben und deshalb schmeißen se ihn raus irgendwie widersprüchlich...

Chris S.
15.05.2011 05:15
reg. Mitglied
Da hat es doch tatsächlich jemand auf den Punkt gebracht!!!!

Charlie hat sich und sein Leben selber gespielt und weil das jeder wußte... war/ist die Serie so erfolgreich (gewesen)

Matze D.
15.05.2011 09:52
reg. Mitglied
Da bin ik mit Chris völlig einer Meinung. Ohne Charlie is es netz mehr Taahm. Trotzdem werd ik mir mal n folge der neuen Besetzung ansehen, mal sehen wie der Kutcher sich schlägt. Ne chance hat er verdient find ik...

Ajax u.
15.05.2011 13:08
Gast
*spam*


mütze, nix für ungut, aber dein deutsch is katastrophal...
gewöhn dir ma rechtschreibung an^^

*spam*


SCHMIDTY DER E.
15.05.2011 14:09
Gast
two and a half men ohne charlie sheen das wir nicht mehr das gleiche sein
47
Kommentare insgesamt
weitere Nachrichten aus der Kategorie „“:
Die amerikanische Filmreview-Seite Movieguide sieht sich bestätigt: Ihrer Meinung nach sind Filme, die konservative Werte vermitteln, die erfolgreichsten. » mehr lesen
Mit Brad Pitt könnte Baseball auch in Deutschland funktionieren. Daran hat der Star zwar großen Anteil, aber "Moneyball" punktet nicht nur mit seinem bekanntesten Gesicht. » mehr lesen
Filmfreunde kommen möglicherweise am Donnerstag in Schwierigkeiten. Selten kommen so viele hochgelobte Leinwandperlen gleichzeitig ins Kino. Der Spion stellt euch "Drive" näher vor. » mehr lesen