Forum

Thema: "Impfung oder Kaugummi"


Ben H.
20.09.2021 22:55
reg. Mitglied
...und wer der herde folgt, läuft immer den ärschen hinterher

wie krank muss man sein, um gesunde zu diskriminieren

lauft man auch jede woche auf den friedhof, um sicher zu gehen, dass man nicht tot ist??

Mel87
21.09.2021 00:32
reg. Mitglied
Ist es denn sinnvoll, die Herde zu verlassen? Wenn du meinst, zahle halt den "Preis" dafür

Gesund im Kopf? Das würde ich aber stark anzweifeln... Wenn du nicht in der Lage bist, dich selbst und andere zu schützen, muss es halt jemand anderes übernehmen, um die Gefahr einzudämmen...

Ich nicht. Aber wenn du mir deinen Namen verrätst, schaue ich jede Woche nach, ob du da liegst... Wenn nicht, bist du halt Zuhause, weil du nicht woanders hingehen darfst

Ju L.
21.09.2021 07:58
reg. Mitglied
In dem Zusammenhang möchte ich auf Masern aufmerksam machen. Sie galt als ausgerottet, weshalb einige schlauen Menschen der Meinung waren die kleinsten unter uns nicht mehr zu impfen. Konsequenz daraus: Masern sind wieder da und ist nach wie vor tödlich. Vorallem (lt eigener Internetrecherche) trifft es die unter 5-jährigen.

Milena Ali
21.09.2021 08:13
reg. Mitglied
"..und wer der herde folgt, läuft immer den ärschen hinterher" - das ist auch so ein selten dämlicher Spruch. Diese ach so individualistischen Freidenker sind anscheinend der Meinung, dass sie gegen alles sein müssen, was von der Mehrheit akzeptiert wird, nur um ihre scheinbare Überlegenheit zu zeigen, und sich dann in wohliger Selbstzufriedenheit zu suhlen. Dabei merken sie nicht, dass sie überhaupt nicht das geistige Potenzial haben, um komplizierte Zusammenhänge zu begreifen und rennen lieber der kleinen Herde hinterher, die an einfach Scheinwahrheiten glaubt und sich damit vom "Establishment" absetzen will.
Wie ich schon geschrieben habe, ich hoffe, dass sich das recht zügig auf biologische Art erledigt, und diese "klugen" Menschen vom Virus dahingerafft werden. Survival of the fittest...

MichBeck
21.09.2021 11:00
Spion Team
es waren schon immer die einfachen Geister, die dachten, den großen Zusammenhang besser verstehen zu können, als die Mehrheit.

Man war zu unbedeutend und unwichtig und suchte deshalb eine "Religion", in der man sich über andere erheben konnte.

Dabei stören Fakten nur und nur das Geblöke der eigenen Schafe war wahr.

Gesunde werden nicht diskriminiert - man enthält Egoisten schlicht Vorteile vor, damit sie andere nicht unnötig gefährden.

Es ist immer das gleiche Gejammer - ich werde diskriminiert - nein wirst Du nicht

Du suchst Dir dein Schicksal selbst aus - Menschen die wirklich diskriminiert werden, haben sich dies nicht ausgesucht

Hautfarbe, Herkunft, Nationalität, Religion - dass sind Dinge für die man von anderen wirklich diskriminiert wird - nicht aber, weil man zu feige ist sich impfen zu lassen, da Heinz-Jürgen in einem Video auf YouTube behauptet hat, der Impfstoff wäre unzureichend getestet.

Baltic Sea
22.09.2021 12:29
reg. Mitglied
Nach dem Mord an dem Tankstellenkassierer, machen mir diese Impfgegner und Coronaleugner langsam angst. Grad in Hinblick auf Oktober, wenn sie direkt die Konsequenzen für ihr Nicht-geimpft-sein zu spüren bekommen, sieht kostenpflichtige Test und immer mehr 2G-Einschränkungen.
Ich will jetzt nicht behaupten, jeder Impfverweigerer wird mit ner Waffe rumrennen und andere erschießen, aber es zeigt sehr deutlich, was für ein verschrobenes Gerechtigkeitsempfinden diese Leute haben.

Ben H.
22.09.2021 15:56
reg. Mitglied
ich merke schon, antworten ist sinnlos
es mangelt schlicht an intellekt
na wenigstens konnte ich euch etwas beschäftigen,
das schult ja auch den geist

Mel87
22.09.2021 18:25
reg. Mitglied
Auf den Demos laufen oft gewaltbereite und rechtsextreme Menschen und Reichsbürger mit... Das hat nichts mit Intelligenz zu tun.

Ben, mach doch mal einen gescheiten Vorschlag, um die Pandemie einzudämmen.

Mia Le
22.09.2021 21:06
reg. Mitglied
Mein Vorschlag wäre ja einen Impfstoff zu entwickeln der keine Nebenwirkungen hat und für immer zu 100% Immun macht.

Nach Wie vor
22.09.2021 21:08
reg. Mitglied
Fagen wir doch mal mit pille an wie lange gibt es schon die

und wie lange wird gforscht das die nicht verletzt

Mia Le
22.09.2021 21:13
reg. Mitglied
Die Verletzt ?oh mein Gott. Die vor und Nachteile kenne ich aber das wusste ich nicht. Teufelszeug

Ju L.
22.09.2021 21:57
reg. Mitglied
Also wenn wir schon davon reden.. Brot hat auch Nebenwirkungen und wird teilweise täglich verzerrt... darüber redet keiner... 🤔

Nach Wie vor
22.09.2021 21:58
reg. Mitglied
hihi

Milena Ali
23.09.2021 07:40
reg. Mitglied
@Ben: hauptsache dumm gebabbelt

MichBeck
23.09.2021 22:57
Spion Team
von Ben kommt, wie von den meisten Personen aus dieser Ecke wenig gehaltvolles...

man wirft immer schnell ein "es mangelt an Intellekt" in die Runde und das wars - keine Fakten, keine Argumente, nur dummes Zeug und bestätigt damit schlicht meine Ausführungen - danke dafür Hasi

@nachwievor - ich denke, du meinst, dass die Pille keine oder weniger Nebenwirkungen hat?

Das Problem ist schlicht, dass die Pille ein krasser Eingriff in den Hormonhaushalt der Frau darstellt - die Wirkung schaffst du schlicht nicht mit Smarties - die alternative ist schon ewig alt und ähnlich effektiv - aber die Herr-schaften sind sich ja zu fein, die Lümmeltüten überzuwerfen.

Nach Wie vor
23.09.2021 22:59
reg. Mitglied
aha also kampane starten ---- Lümmeltuet

Ben H.
23.09.2021 23:11
reg. Mitglied
also die eltern von milchschnitte hätten der welt einen gefallen getan, wenn sie ein kondom benutzt hätten
der:innen kommt mir immer so vor, als wenn er sein gestörtes ego auf andere projizieren will

und wer hinter der babynahrung steckt, wissen die alteingesessenen user wohl alle

Milena Ali
24.09.2021 07:43
reg. Mitglied
Danke Ben für den gehaltvollen Beitrag. Kommen von dir jetzt noch Argumente zu dem Thema, oder lässt du dich lieber, wie üblich, in deiner Blase selber bestätigen?

MichBeck
24.09.2021 18:17
Spion Team
Milchschnitte?
babynahrung?
der:innen?

selbst für deine Verhältnisse hast du das Level an Verwirrtheit noch mal angehoben - deine Eltern sind sicherlich stolz auf dich

Mel87
25.09.2021 11:55
reg. Mitglied

Ich verstehe das so: Hasi möchte nicht mehr Hasi genannt werden, sondern Milchschnitte. Denn als Milchschnitte kommt er in seinen Kreisen am besten an und wirkt überzeugender. Etwas war mit seiner Babynahrung nicht in Ordnung. Da wittert er eine weitere Verschwörung...

Also ich nenne ihn trotzdem Hasi. Ja, seine Eltern sind bestimmt stolz auf ihn. So einen hohen "Besuch" (Verfassungsschutz) hatten sie sicherlich lange nicht...

Benni-Hasi, gehörst du denn auch zu den Reichsbürgern?